Weiterbildung „light“ Ernährungsmanagement im BGM/BGF

Inhalte

Ein Zukunftsthema erfordert Ihre Spezialisierung

Das Ernährungsmanagement in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) bzw. im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) stellt einen Zukunftsmarkt dar, der die traditionellen Kompetenzen und Arbeitsfelder von Diätassistenten und Oecotrophologen erweitert. Um hier erfolgreich zu sein, ist eine Fokussierung notwendig, die im Rahmen einer insgesamt fundierten Weiterbildung, jedoch auch schrittweise über einzelne Modulqualifizierungen erreicht werden kann.

Die Leistungen der Krankenkassen in der Betrieblichen Gesundheitsförderung werden jährlich in einem Präventionsbericht der gesetzlichen Krankenversicherung und des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) dokumentiert. Die Evaluation und die Bewertung von Nutzen/Investitionen, die Sie als Ernährungsfachkräfte kennen müssen, spielen eine große Rolle.

Inhalte des Weiterbildungsmoduls

  • Grundlagen der Betrieblichen Gesundheitsförderung inkl. der Begriffsdefinitionen z.B. Gesundheit, Krankheit, Prävention, Salutogenese, Settings, Lebens-/Arbeitswelt
  • Interessengruppen und Player in BGM und BGF
  • Gesundheitliche Herausforderungen der Zukunft im Handlungsfeld Ernährung und der Nutzen bzw. die Wirksamkeit von Interventionen

Schwerpunkte

Ziele des Weiterbildungsmoduls

Als Teilnehmer lernen Sie die Grundlagen der Betrieblichen Gesundheitsförderung genauer kennen und erarbeiten deren Schwerpunkte der Prävention im Bereich Gesundheit und Krankheit. Sie erfassen dabei Hintergründe und Zielstellung insbesondere für das Gebiet der Salutogenese. Dabei werden Settings, bisherige Umsetzungen und künftige Aktionen für die umzusetzenden Projekte von den Teilnehmern diskutiert und die künftige Arbeit im Bereich BGM/BGF als Wirkort recherchieren so genannte Interessengruppen und Player im BGM und BGF sowie deren Ziele im Bereich moderner Prävention bzw. unter salutogenetischen Aspekten.

Ihr Benefit

Sie erarbeiten, gemeinsam mit den Teilnehmern des Weiterbildungsmoduls, die für Unternehmen wichtige Parameter bereits bekannter Einflussfaktoren des Lebensstils – speziell für den Bereich der Ernährung und das (gewünschten) Ernährungskonzept des Betriebes. Die Parameter bilden die Grundlage zur Entwicklung von zielgruppenorientierten und für die jeweilige/n Arbeitswelt/-bedingungen bedarfsgerechten Projekten/Aktionen und Konzepten, mit denen Sie künftig qualitätsgesichert arbeiten und werben können.

Das Modul umfasst 26 UE bzw. 1 ECTS.

Zusatzinfo

Dieses Modul ist Teil einer Weiterbildung zum Thema Ernährungsmanagement BGM/BGF. Es kann nach absolvierter Teilnahme bei Bedarf und Antrag und Teilnahme an drei weiteren Modulen auf die gesamte Weiterbildung angerechnet werden.  Eine erfolgreich absolvierte offizielle Prüfung am Ende des 4. Moduls ermächtigt zur Nutzung der ECTS und damit Anrechnung der Kompetenzen auf affine Qualifizierungen, Weiterbildungen bzw. Studiengänge.

Umfang und Termine

Veranstaltungsort:

Zentrum für Ernährungskompetenz
Anja Häußler
Hauptstraße 18
89250 Senden (bei Ulm)

Termin: 03.-05.05.2018

Donnerstag, 03.05.2018: 8.30 – 16.00 Uhr  Begriffsdefinitionen und Leitfaden Prävention
Freitag, 04.05.2018: 8.00 – 18.00 Uhr  Interessengruppen und Player im BGM/BGF
Samstag, 05.05.2018:  8.30 – 16.00 Uhr  Gesundheitliche Herausforderungen

Teilnehmerzahl: mind. 12 – max. 20 Teilnehmer/innen

Teilnahmegebühren:

EUR 380,00 für Mitglieder des VDD
EUR 430,00 für Nichtmitglieder

> Programm
> Anmeldebogen


2. Termin 2018

Veranstaltungsort:

Münster

Termin: 18.-20.10.2018

Donnerstag, 18.10.2018: 8.30 – 16.00 Uhr  Begriffsdefinitionen und Leitfaden Prävention
Freitag, 19.10.2018: 8.00 – 18.00 Uhr  Interessengruppen und Player im BGM/BGF
Samstag, 20.10.2018:  8.30 – 16.00 Uhr  Gesundheitliche Herausforderungen

Teilnehmerzahl: mind. 12 – max. 20 Teilnehmer/innen

Teilnahmegebühren:

EUR 380,00 für Mitglieder des VDD
EUR 430,00 für Nichtmitglieder

Hier geht es zum Anmeldeformular

VDD Verband der Diätassistenten - Deutscher Bundesverband e.V. | Susannastr. 13 - 45136